Out now! «Dunkel deiner Hoffnung» / «Der Tod rafft»

Single-Cover für Dunkel deiner Hoffnung/Der Tod rafft. Foto: Corinne Koch.
Single-Cover für Dunkel deiner Hoffnung/Der Tod rafft. Foto: Corinne Koch.

Hoffst du noch oder weisst dus schon? Jetzt erschienen: «Dunkel deiner Hoffnung» / «Der Tod rafft» – die zweite Single-Auskopplung des kommenden Albums «Schattenklang» (Veröffentlichung: Oktober 2020). Es geht wieder um nicht weniger, als um Leben und Tod. Oder in diesem Fall: Um Geburt und wie der Erbarmungslose am Ende alles dahinrafft.

GRABER
Dunkel deiner Hoffnung
GRABERDunkel deiner Hoffnung

Ach und da warst du, ins Leben gerissen,
betrogen ums Dunkel und das Träumen im Bauch.
Geschlagen im Licht, aus der Wärme geschmissen,
der dumpfen Stille, des Paradieses beraubt.
So hängst du geblendet im gleissenden Schein,
mit aller Macht zieht es dich zurück in das Dunkel.
Doch das Tor ist verriegelt, der Schlüssel verschwunden.
Und du beklagst dich schreiend: Das darf doch nicht sein!

Und erfährst bald, mit Schrecken, es ist nicht auf ewig:
Es gibt ein Ende und schnell rückt es näher.
Du weisst, es gäbe allzu viel noch zu entdecken.
Geboren, geschlottert und dann schon verrecken?

So wächst in dir ein teuflischer Plan,
dem Tod das Handwerk zu legen fortan.
Du forschst und erfindest, erdenkst und erdichtest,
und zimmerst dir das Paradies auf Erden zurecht,
kreierst, konstruierst, zerstörst und vernichtest:
Das ewige Leben – das wär’ gerecht.

Mit dem Alter jedoch beginnst du zu ahnen,
Du kommst nicht davon, es gibt keine Gnade.
Und erkennst im Gleichen: das Tor ist wieder offen,
Kannst zurückkehren in das Dunkel deiner Hoffnung.

{{svg_share_icon}}
GRABER
Der Tod rafft
GRABERDer Tod rafft

Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.

Die Wünsche, die Hoffnung, die Träume, das Sehnen – der Tod rafft alles dahin.
Die Schmerzen, die Tränen, den Zorn und den Hass – der Tod rafft alles dahin.

Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.

Erreichtes, Geschafftes, Erlebtes, Verbrachtes – der Tod rafft alles dahin.
Die Liebe, den Wahnsinn, das Leben, das Sterben – der Tod rafft alles dahin.

Der Tod rafft alle, rafft alle, rafft alle, der Tod rafft alle dahin.
Der Tod rafft alle, rafft alle, rafft alle, der Tod rafft alle dahin.

Die Dicken, die Dünnen, die Langen, die Kurzen,
Die Schönen, die Wüsten, die Alten und Jungen,
Die Dummen, die Klugen, die Sanften, die Lauten,
Die Frohen, die Dunklen, die Schnellen und Faulen.

Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft alles dahin.
Der Tod rafft alles, rafft alles, rafft alles, der Tod rafft a-

{{svg_share_icon}}

«Dunkel deiner Hoffnung»

Plötzlich waren wir ins Leben geschmissen. Dabei war es doch so schön im warmen Dunkel, in Mutters Schoss. Fortan dreht sich so vieles darum, das Wohlgefühl zurückzugewinnen und versichert zu sein, es gibt Sinn und Liebe und alles kommt gut. Die gute Nachricht: Es gibt Hoffnung. Nur sieht sie anders aus, als erhofft.

«Der Tod rafft»

Selbst die Sonne wird eines Tages verglühen, nichts ist auf ewig. Gibt es ein Erbarmen? Kaum. Spielt es eine Rolle? Nein. Denn ohne Tod gibt es kein Leben. Ohne Leben gibt es keinen Tod. Bliebe lediglich noch die Frage: Hat auch der Tod ein Ende?

Download/Stream

Die Single-Auskopplung «Dunkel deiner Hoffnung» / «Der Tod rafft» gibt es auch zum Streamen und Einfügen in die eigenen Playlist auf Spotify oder Deezer. Falls du die Stücke lieber in deiner eigenen Musiksammlung hast, kannst du sie auf Apple Music/iTunes, Qobuz (Hi-Res) und in vielen weiteren Shops kaufen.

«Schattenklang»

Jetzt freuen, denn das Leben geht weiter: Am 15. Oktober erscheint mit «Schattenklang» das dritte Album der «Todgesagt»-Reihe. 16 neue Stücke über den Tod, das Leben, den Abschied und die Absurditäten des Daseins und Jenseitigen. Es ist das bisher persönlichste Werk des Komponisten und Autors Jan Graber.

Am 1. November erscheint zusätzlich der gleichnamige Gedichtband in der Edition Sacré.