Out now! «Ohne Abschied» / «Fallen»

Single-Cover für «Ohne Abschied»/«Fallen». Foto: Corinne Koch.

Jetzt erschienen: «Ohne Abschied» / «Fallen» – die dritte Single-Auskopplung des kommenden Albums «Schattenklang» (Veröffentlichung: Oktober 2020). Zwei Abschiede, der eine knüppelhart, der andere sanft wie ein fallendes Blatt.

GRABER
«Ohne Abschied»
GRABER«Ohne Abschied»

Du warst weg, von einem aufs andere,
spaltetest die Zeit, unwiederbringlich.
Endgültig am Ende
das Nimmerwiedersehen.

Du warst weg ohne Abschied,
ohne einen Halt zu hinterlassen –
als wäre es dir egal,
wie wir weiterleben.

Du warst weg ohne Abschied:
ein Nichts nach der Fülle,
ein Zuviel des Entrissenen.
Und wir blieben zurück
mit dem Davor und dem Danach –
ein Keil in der Zeit, noch hier, und dann
ewig nur noch das Unbenennbare.

Du warst weg ohne Abschied!
Du warst weg ohne Abschied!
Du warst weg ohne Abschied!
Fuck you! Fuck you!
Du warst weg ohne Abschied!
Fuck you! Du warst weg ohne Abschied!
Fuck you, du warst weg ohne Abschied!
Du warst weg ohne Abschied!
Du warst weg ohne Abschied.
Fuck you.

{{svg_share_icon}}
GRABER
«Fallen»
GRABER«Fallen»

Du fielst hinter den Berg,
du fielst hinter die See,
du fielst hinter das Land,
du fielst unter den Boden

Und du bliebst, wo Worte nicht hin reichen.
Du bliebst, wo Geteiltes zerfällt.
Du bliebst, wo Gewesenes verwest.
Du bliebst, wo Vergangenes vergeht.

Und ich trat aus dem Boden,
ich schritt über das Land,
ich schwamm durch die See,
ich flog über den Berg.

Und der Wind birgt die Wolken,
und Wolken tragen das Wasser
und Wasser formt den Boden
und der Boden birgt das Leben.

Ich kehre über den Berg.
Ich kehre über die See.
Ich kehre über das Land
und ich stehe an deinem Grab.

{{svg_share_icon}}

«Ohne Abschied»

Manchmal geht es so schnell, dass du vor lauter Lähmung keinen Schmerz mehr spürst. So wie bei meinem engen Freund Martin Ain Stricker, dem grossen Unterhalter und Sprecher der «Lieder zum Schluss», der mitten im Leben aus demselbigen gerissen wurde. Es ging so schnell, dass keine Zeit für einen Abschied mehr blieb und ich ihm nur noch ein wütendes «Fuck you!» hinterher brüllen konnte. Es würde ihm gefallen haben.

«Fallen»

Der Abschied kann auch sanft sein: eine Reise, die einen weiterträgt, hinweg vom Verlust, hinaus in die Zukunft. Und dennoch kehrt man stets wieder dahin zurück, wo Vergangenes vergeht und Gewesenes verwest.

Download/Stream

Die Single-Auskopplung «Ohne Abschied» / «Fallen» gibt es auch zum Streamen und Einfügen in die eigenen Playlist auf Spotify oder Deezer. Falls du die Stücke lieber in deiner eigenen Musiksammlung hast, kannst du sie auf Apple Music/iTunes, Qobuz (Hi-Res) und in vielen weiteren Shops kaufen.

«Schattenklang»

Jetzt freuen, denn das Leben geht weiter: Am 15. Oktober erscheint mit «Schattenklang» das dritte Album der «Todgesagt»-Reihe. 16 neue Stücke über den Tod, das Leben, den Abschied und die Absurditäten des Daseins und Jenseitigen. Es ist das bisher persönlichste Werk des Komponisten und Autors Jan Graber.

Am 1. November erscheint zusätzlich der gleichnamige Gedichtband in der Edition Sacré.