Künstler & Partner

Peter Radelfinger

Er hat im Kunstmuseum Bern ausgestellt (2010), in Nürnberg (2011, 2007), Frankfurt (2008), Berlin (2005) und in vielen weiteren internationalen und Schweizer Galerien. Peter Radelfinger (*1953), ehemaliger Professor an der Zürcher Hochschule der Künste, gehört zu den renommiertesten Zeichnungskünstlern der Schweiz.

Bereits zur CD «Todgesagt» hatte Peter Radelfinger Zeichnungen aus seinen Werken «Vasinar» und «Misttänzer» fürs graphische Artwork des Covers und des Booklets, sowie für die Live-Videoprojektionen zur Verfügung gestellt. 

Aus der Serie «Misttänzer». ©Peter Radelfinger.
Aus der Serie «Misttänzer». ©Peter Radelfinger.

Für die «Lieder zum Schluss» ging der Künstler einen Schritt weiter: Nicht nur prangt auf dem Cover der Vinylplatte ein Schädel aus seinem Schaffen. Für eine auf 30 Stück limitierte Deluxe-Edition der Vinyl-LP hat er individuelle Originalzeichnungen geschaffen, die zusammen mit der Platte verkauft werden. Erhältlich ist die Edition direkt im Shop.

» Peter Radelfinger (www.radelfinger.com)

Originalzeichnung #19 von Peter Radelfinger zur limitierten Vinyl-Edition der «Lieder zum Schluss». ©Peter Radelfinger, 2011.
Originalzeichnung #19 von Peter Radelfinger zur limitierten Vinyl-Edition der «Lieder zum Schluss». ©Peter Radelfinger, 2011.

Michel Casarramona

Michel Casarramona gehört zum Kreis der renommierten Schweizer Illustratoren und Plakatkünstlern. Sein Strich ist unverkennbar, seine Sujets, darunter oft Tiere, die sich als Menschen verkleiden – oder umgekehrt? – voll feinem Humor.

Logo

Für GRABER hat Casarramona das «Todgesagt»-Logo und das Artwork der «Todgesagt»-Doppel-CD gestaltet. Aktuell arbeitet er an den neuen Logos zur Friedhofstour «Letzte Worte» und dem kommenden Rockpoetry-Gedichtband «Schattenklang».

» www.casarramona.ch

Corinne Koch

GRABER: Todgesagt. © Corinne Koch, 2020.
GRABER: Todgesagt. © Corinne Koch, 2020.

Die Fotografin Corinne Koch begleitet GRABER seit den ersten Tagen. Sie hat nicht nur unzählige Fotos von Live-Auftritten geschossen, sondern stand auch für den Grossteil der offiziellen Bandbilder hinter der Kamera. Für das perfekte Bild sitzt die detailversessene Bildgestalterin mit dem scharfen Auge für Blickführung und Bildbearbeitung stundenlang vor dem Bildschirm.

» www.corinnekoch.com

Mischa Scherrer

Plattentaufe GRABER: Lieder zum Schluss im El Lokal, Zürich.
Plattentaufe GRABER: Lieder zum Schluss im El Lokal, Zürich am 31. Oktober 2011. Foto: Mischa Scherrer.

Auch der Fotograf Mischa Scherrer kennt GRABER seit frühen Tagen. Als Hausfotograf im El Lokal hielt er ebenso die Plattentaufe von «GRABER: Lieder zum Schluss» fest, wie er das einzigartige Konzert im Alten Krematorium Sihlfeld mit seinem unverkennbaren Stil und dem Auge für starke Momente auf Bild bannte.

» www.mischascherrer.ch

Jozo Palkovits

GRABER mit Stefano Mauriello, Jan Graber, Sara Schär (v.l.). © Foto: Jozo Palkovits, 2019
GRABER mit Stefano Mauriello, Jan Graber, Sara Schär (v.l.). © Foto: Jozo Palkovits, 2019

Mit dem Künstler und Fotografen Jozo Palkovits verbindet Jan Graber eine langjährige Freundschaft. Kennengelernt hatten sie sich in Grabers erster Band Souldawn (notabene mit Sara Schär als Frontfrau), in der Palkovits die ersten Jahre am Schlagzeug sass. 2019 hat Palkovits für GRABER die Bandfotos geschossen, im selben Jahr veröffentlichte Jan Graber ein Portrait über den schillernden Fotografen.

» www.jozopalkovits.com

Tommy Vetterli

Tommy Vetterli beim Mischen von «Schattenklang», New Sound Studio, 14. Mai 2020. Foto: jag
Tommy Vetterli beim Mischen von «Schattenklang», New Sound Studio, 14. Mai 2020. Foto: jag

Tommy Vetterli zählt nicht nur zu den virtuosesten Gitarristen der Schweiz und ist als solcher Kopf der innovativen Metalband Coroner. Er gehört auch zu den detailversessensten (und brillanten) Tontechnikern des Landes. Wenn eine Aufnahme so gut klingen muss, dass man sie alleine wegen der Tonqualität hören möchte, geht Graber in Tommys New Sound Studio in Pfäffikon, SZ. Dort sind alle Alben der «Todgesagt»-Reihe entstanden.

Vetterli und Graber verbindet eine langjährige, enge Freundschaft, die bis in die Tage einer gemeinsamen Wohngemeinschaft inklusive erstem gemeinsamem Mini-Tonstudio reicht.

» www.newsound.ch