Lieder zum Schluss (2011)

GRABER - Lieder zum Schluss, Plattencover Vinyl, 2011.
GRABER – Lieder zum Schluss, Plattencover Vinyl, 2011.

Die Zeit ist ein Schwein, sie lässt dich nicht sein.
Wirst ins Leben geschmissen und wieder rausgerissen.
Dazwischen versuchst du diesen Unsinn zu verstehen.
Und siehst doch nur, was dir lieb ist vergehen.

Auszug aus «Die Zeit ist ein Schwein»

Lieder zum Schluss – 12 Stücke über den Tod auf Vinyl: Zusammen mit Monic Mathys und Boris Müller überarbeitete Jan Graber die Arrangements der Stücke von «Todgesagt» und gab sie 2011 als «Lieder zum Schluss» auf Vinyl, als Downloads sowie als limitierte Vinyl-Edition mit Originalzeichnungen von Peter Radelfinger heraus. Gesprochen wurden die Texte nun ausschliesslich von Martin Stricker. Am Bass sass Monic Mathys, am Schlagzeug Siro Müller, die Gitarre spielte Graber.

Auswahl der Stücke

Vier Stücke aus der CD «GRABER: Todgesagt» (i-Button klicken, um Gedicht anzuzeigen).

GRABER: Lieder zum Schluss
Habe den Tod in mir
GRABER: Lieder zum SchlussHabe den Tod in mir

«Habe den Tod in mir» aus «GRABER: Lieder zum Schluss». Gedicht und Musik: Jan Graber. Stimme: Martin Ain Stricker.

{{svg_share_icon}}
GRABER: Lieder zum Schluss
Der Berg
GRABER: Lieder zum SchlussDer Berg

«Der Berg» aus «GRABER: Lieder zum Schluss». Gedicht und Musik: Jan Graber. Stimme: Martin Ain Stricker.

{{svg_share_icon}}
GRABER: Lieder zum Schluss
Asche und Staub
GRABER: Lieder zum SchlussAsche und Staub

«Asche und Staub» aus «GRABER: Lieder zum Schluss». Lyrics und Musik: Tom Waits, Kathleen Brennan. Übersetzung und Bearbeitung: Jan Graber. Stimme: Martin Ain Stricker.

{{svg_share_icon}}
GRABER: Lieder zum Schluss
Die Zeit ist ein Schwein
GRABER: Lieder zum SchlussDie Zeit ist ein Schwein

Die Zeit ist ein Schwein, sie lässt dich nicht sein.
Wirst ins Leben geschmissen und wieder rausgerissen.
Dazwischen versuchst du diesen Unsinn zu verstehen.
Und siehst doch nur, was dir lieb ist, vergehen.

Es tickt der Zeiger, es rieselt der Sand, und bald schon liegst auch du im Totenland.
Dir verschlägts den Atem,
kurz hältst du ein – und rennst nur noch schneller
ins Verderben hinein.

Du drehst dich im Kreis und kommst nicht vom Fleck,
und weisst, bald kommt der Tag, an dem du verreckst.
So hoffst du auf Gnade in deinen letzten Tagen.
Doch die Zeit ist ’ne Sau, sie lehrt dich das Grau’n.

{{svg_share_icon}}

LP

12 Stücke, 180-g-Vinyl.

GRABER - Lieder zum Schluss, Vinyl-LP, 2011.
GRABER - Lieder zum Schluss, Vinyl-LP, 2011. Vinylplatte mit Label.
GRABER-Lieder zum Schluss, Innencover

Limitierte Edition

Die «Lieder zum Schluss» sind zusätzlich als auf 30 Stück limitierte Vinyl-Edition mit Originalzeichnungen des Schweizer Künstlers Peter Radelfinger erhältlich. Die Exemplare sind signiert und durchnummeriert. Die mit Tusche und Farbe erstellten Zeichnungen messen 30×30 Zentimeter und finden im zweiten Fach der LP mit Doppelklappcover Platz.