«Schattenklang», das offizielle Video zur Veröffentlichung des gleichnamigen Albums «Schattenklang» am 21. Oktober 2020.
Video: Artag Studio.

«Schattenklang» – die Musik

Nach fast 10 Jahren Todesstille ist das neue Album «GRABER: Schattenklang» erschienen. 16 Reflektionen über Tod und Leben, langsame und unvermittelte Abschiede, das Dies- und das Jenseits. Mit einem Gruss in die Ferne zum Todestag von Martin Ain Stricker.

CD-Cover «Schattenklang» 
CD-Cover «Schattenklang».
GRABER
«Ohne Abschied»
GRABER«Ohne Abschied»

„Ohne Abschied“ aus Schattenklang von GRABER. Veröffentlicht: 2020. Genre: Other.

Musik und Text: Jan Graber
Stimme: Jan Graber.
Musik: Jan Graber, Sara Schär, Stefano Mauriello.

Recording & Mix: Tommy Vetterli, New Sound Studio.
Mastering: Dan Suter, echochamber.

{{svg_share_icon}}
GRABER
«Der Tod rafft»
GRABER«Der Tod rafft»

„Der Tod rafft“ aus Schattenklang von GRABER. Veröffentlicht: 2020. Genre: Other.

Musik und Text: Jan Graber
Stimmen: Jan Graber, Sara Schär.
Musik: Jan Graber.

Recording & Mix: Tommy Vetterli, New Sound Studio.
Mastering: Dan Suter, echochamber.

{{svg_share_icon}}
GRABER
«Dunkel deiner Hoffnung»
GRABER«Dunkel deiner Hoffnung»

„Ohne Abschied“ aus Schattenklang von GRABER. Veröffentlicht: 2020. Genre: Other.

Musik und Text: Jan Graber
Stimme: Jan Graber.
Musik: Jan Graber, Sara Schär, Stefano Mauriello.

Recording & Mix: Tommy Vetterli, New Sound Studio.
Mastering: Dan Suter, echochamber.

{{svg_share_icon}}
GRABER
Wir durften nicht
GRABERWir durften nicht

„Wir durften nicht“ aus Schattenklang von GRABER. Veröffentlicht: 2020. Genre: Other.

Musik und Text: Jan Graber
Stimmen: Jan Graber, Sara Schär
Musik: Jan Graber, Theremin: Anna Murphy.
Recording & Mix: Tommy Vetterli, New Sound Studio.
Mastering: Dan Suter, echochamber.

{{svg_share_icon}}

Zu Allerheiligen, Allerseelen & zum Tag der Toten

Passend zum Día de los Muertos (Tag der Toten), Allerheiligen und Allerseelen ist offiziell der Gedichtband «Schattenklang» erschienen. Das auf 500 Stück limitierte, nummerierte und signierte Taschenbuch enthält neben den brandneuen Texten des «Schattenklang»-Albums auch alle bisher erschienenen «Tod gesagt»-Gedichte, sowie einige bisher unveröffentlichte Reflektionen über den Tod.

Gedichtband «Schattenklang».
Gedichtband «Schattenklang»

«Letzte Worte – Konzerte für die Toten»

Schattenklang. Aufgeführt live auf dem Friedhof Eichbühl, Zürich, am 17. Juni 2020.

Konzerte für die Toten. Wir bleiben zurück mit einem Davor und einem Danach. Das lauschende Wort in die Tiefe gesprochen. Ob sie uns zugehört haben? Sich gefreut und gelacht haben? Oder haben wir sie gar gestört, in der ewigen Ruhe? Wir wissen es nicht. Unser Applaus war die Stille.

Die Friedhofstour «Letzte Worte – Konzerte für die Toten» startete mit dem Auftritt auf dem Friedhof Eichbühl am 17. Juni und hat am 25. Juni den krönenden Abschluss auf dem Friedhof Fluntern neben dem Grab von Elias Canetti gefunden. Die Tour führte auch durch die Stadtzürcher Friedhöfe Enzenbühl, Höngg und Kirchhof Witikon. Gespielt wurde nur für die Toten, die Lebenden mussten draussen bleiben.

Aktuell

Aus der Bemühung einzelner, den Tod von sich abzuwenden, ist die ungeheuerliche Struktur der Macht entstanden.

Elias Canetti